Verkehrswende umsetzen

Besser Angebote bei Bus und Bahn, bessere Radwege, vernünftige Verkehrsplanung versprechen fast alle Parteien. Die Konzepte, Pläne und Anträge dazu, kommen aber von uns. Wir meinen Verkehrswende ernst, während andere nur zögern und halbherzig an Problemen rumdoktern.

Eine zukunftsfähige Verkehrsplanung ist für unseren Kreis besonders wichtig. Wir befinden uns im Strukturwandel, sind Teil des Metropolraums Köln und gleichzeitig auch ein Flächenkreis mit entsprechenden Distanzen. Es gibt viel zu tun, damit wir nicht im Verkehr ersticken, wirtschaftlich leistungsfähig bleiben und gleichzeitig deutlich umweltfreundlicher mobil sind.

Die wichtigsten Punkte für mich als neuer Landrat sind:

Schiene: SPD S-Bahnkonzept fertig umsetzen, Revier S-Bahn bauen, Stadtbahnen verlängern

  • Die Aufwertung der Erft-Bahn zwischen Köln und Bedburg ist in vollem Gange. Das ist Teil des von mir mitentwickelten S-Bahn Plans für den Rhein-Erft-Kreis. Genau so wie die S-Bahn über Pulheim und Stommeln bis nach Mönchengladbach. Diese Realisierung begleite ich von Anfang an aktiv und werde mich dafür einsetzen, dass es hier nicht zu weiteren Verzögerungen kommt.

Zehn Jahre SPD S-Bahn Konzept für den Rhein-Erft-Kreis

  • Ein großer Erfolg ist, dass die Revier-S-Bahn ins Strukturstärkungsgesetz aufgenommen wurde. Dafür haben wir gemeinsam mit vielen Verbündeten und angeführt von den SPD-Bürgermeistern Sascha Solbach (Bedburg) und Klaus Krützen (Grevenbroich) in den letzten Monaten intensiv gekämpft. Damit kann Bedburg zu einem S-Bahn Drehkreuz werden (Verbindungen nach Köln, Düsseldorf, Jülich und Aachen) und auch die Anbindung Elsdorfs ans Schienennetz wird wieder möglich. Hier will ich dafür sorgen, dass das Tempo beim Projekt hochgehalten wird. Mit frühzeitiger, echter Bürgerbeteiligung und ohne lange Warteschleifen, weil sich verschiedene Verwaltungsebenen nicht richtig abstimmen.

Jahrhundertchance Revier-S-Bahn

  • Ganz wichtig sind in meinen Augen auch die Verlängerungen der Kölner Stadtbahnen in den Rhein-Erft-Kreis hinein. Sei es die  Auch hier dauern die Prozesse aktuell viel zu lange und es fehlt eine klare Position des Kreises.

Landesregierung nur mit schwammigen Aussagen zum Ausbau der Stadtbahnlinien

Radverkehr endlich als Verkehrsform ernst nehmen

Mit Dierk Timm kommen endlich die Radwege für Pendler auf Youtube

Datenschutz

Aktuell ist Pendeln mit dem Fahrrad meist keine echte Alternative. Es fehlt einfach an der entsprechenden Infrastruktur. Das fängt mit geeigneten, sicheren Parkmöglichkeiten an. aber auch viele Radwege sind in schlechtem Zustand. von querungsarmen Schnellradwegen ganz zu schweigen. Das wollten wir schon vor Jahren ändern, aber leider sah das die Kreistagsmehrheit aus CDU, Grünen und FDP anders:

Radwegenetz im Kreis muss deutlich gestärkt werden

Aktuell:

Wahlprüfstein des ADFC beantwortet

Umweltschonende Busse, modernes Angebot, günstige Tickets

  • Warum fährt die kreiseigene Gesellschaft immer noch mit Dieselbussen, während anderswo die Flotten umgerüstet werden? Elektro oder Biogas sind etablierte Alternativen, aber bei uns würde sich besonders Wasserstoff anbieten, den es als Abfallprodukt der Chemischen Industrie reichlich gibt. Die nicht vom Kreis betriebenen Stadtbusse in Hürth oder Wesseling nutzen diese umweltschonende Alternative, warum wir nicht?
  • Aber mit Verbesserungen ist das leider so eine Sache. Vor zehn Jahren schon haben wir vernünftige Anzeigesysteme an den Haltestellen beantragt (kommen jetzt ganz langsam und nicht flächendeckend) und vor fünf Jahren kostenloses Wlan in Bussen auf die Agenda gesetzt (soll jetzt auch kommen). Das dauert alles viel zu lange.

Mit Dierk Timm dauern Verbesserungen im Busverkehr keine zehn Jahre… auf Youtube

Datenschutz
  • Bus und Bahn werden jedes Jahr teurer? Diese Preisspirale zu brechen habe ich mir auf die Fahne geschrieben und arbeite als Vertreter im VRS weiter hart daran. Ganz wichtig: Kinder und Jugendliche sollen möglichst schnell kostenfrei fahren. Und für alle anderen muss endlich ein einfaches, günstiges Ticketsystem her.

VRS soll Modellregion für modernen ÖPNV werden

 

Noch mehr Infos diesem Thema:

Das vollständige Wahlprogramm der Rhein-Erft SPD enthält noch weitere Vorhaben in dem Themenbereich Verkehr.

Wahlprogramm: Verkehr