Events in Zeiten von Corona: SPD-Landratskandidat Dierk Timm sprach mit der Veranstaltungsbranche

Gemeinsam mit dem SPD-Landesvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann traf sich der SPD-Landratskandidat und Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Dierk Timm, mit Vertreterinnen und Vertretern der Veranstaltungsbranche im Bergheimer MEDIO.

„Es ist mir wichtig, zu erfahren, vor welchen Problemen die Veranstaltungsbranche in Zeiten von Corona steht und ich freue mich über die große Resonanz auf unsere Gesprächseinladung.“

Rund ein Dutzend Führungskräfte und Selbständige aus der Veranstaltungstechnik, von Kulturbetrieben und Veranstaltungsstätten waren zum zweistündigen Dialog mit Dierk Timm und Sebastian Hartmann MdB gekommen. Hartmann brachte gute Nachrichten aus Berlin mit: „Die SPD und die CDU/CSU haben gestern am späten Abend beschlossen, das Kurzarbeitergeld von 12 auf bis zu 24 Monate zu verlängern. Die Sozialversicherungsbeiträge sollen bis 30. Juni 2021 vollständig erstattet werden. Dies hilft auch Ihren Betrieben und Ihren Beschäftigten“ wandte sich Hartmann an die Gäste der Gesprächsrunde und dankte den Unternehmen dafür, dass sie rege von der Kurzarbeit Gebrauch machten, anstatt Beschäftigte zu entlassen.

 

In der Gesprächsrunde wurden auch die Corona-Tests thematisiert. Einige Vertreter der Veranstaltungsbranche empfanden es als ungerecht, dass für Urlaubsreisende großzügig Tests angeboten würden, ein vergleichbares Ausmaß an Tests für Gäste von Kulturveranstaltungen und Events derzeit aber nicht in Planung sei. Dazu Dierk Timm: „Mir wäre es wichtig, dass die Corona-Tests ausgeweitet werden, um Klarheit zu schaffen und den zahlreichen Menschen, die nicht infiziert sind, Sicherheit zu geben“.

Mit Blick auf die nahende Karnevals-Session zeigte sich die Mehrzahl der Teilnehmenden pessimistisch, was die Durchführung der traditionellen Veranstaltungen betreffe. Dierk Timm verbreitete daraufhin neuen Mut: Der Schutz der Gesundheit steht selbstverständlich an erster Stelle. Kulturelle Veranstaltungen, Feste und Events sind wichtig für unser gesellschaftliches Leben und stärken den sozialen Zusammenhalt. Wir müssen jetzt gemeinsam Wege finden, um mit möglichst hoher Sicherheit unser gesellschaftliches Leben wieder auf Touren zu bringen. Das muss auf lokaler Ebene genauso angegangen werden, wie auf Landes- oder Bundesebene. Gemeinsam mit Sebastian Hartmann haben wir deutlich gemacht, dass dies unser Weg ist,“ so Dierk Timm abschließend.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.