SPD Kreistagsmitglied Bernd Bohlen mit Ehrenring des Rhein-Erft-Kreis geehrt

Für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Kreistag wurde der Erftstädter Sozialdemokrat Bernd Bohlen mit den Ehrenring ausgezeichnet.

Bernd Bohlen mit Ehrenring und Dierk Timm im Kreistag
Bild: RESPD

Im Rahmen einer Feierstunde wurde dem Erftstädter Sozialdemokraten Bernd Bohlen am vergangenen Donnerstag der Ehrenring des Rhein-Erft-Kreis für seine 25-jährige Mitgliedschaft im Kreistag des Rhein-Erft-Kreises von Landrat Michael Kreuzberg überreicht. Bohlen ist seit Oktober 2004 Kreistagsmitglied und war zuvor bereits von Oktober 1989 – Oktober 1999 im Kreistag.

„Die Auszeichnung freut mich sehr. Ich habe immer gerne die Interessen der Bürger Erftstadts und des Rhein-Erft-Kreises im Kreistag vertreten“, betonte Bohlen nach der Veranstaltung. „Neben der Arbeit im Kreistag und den Ausschüssen liegt mir besonders die Arbeit als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises am Herzen. Hier müssen dringend mehr Impulse für die Entwicklung des Kreises kommen, dafür kämpfe ich gerne“, erklärt Bohlen.

Der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Dierk Timm hielt zu Ehren des Erftstädters eine Laudatio. Er betonte dabei, dass neben dem breitgefächerten Engagement im Kreistag und den Kreisgremien, Bohlen seit langem auch in Erftstadt in lokalpolitischer Verantwortung steht.

„Es ist nicht selbstverständlich, dass Menschen bereit sind, so viel Zeit für ehrenamtliche Arbeit aufzubringen. Dazu muss man überzeugt sein, dass es unsere Gesellschaft wert ist, dass man sich dermaßen einbringt, gerade auch dann wenn es mühselig oder frustrierend ist. Deshalb zeichnet der Ehrenring nicht nur 25 Jahre Mitgliedschaft im Kreistag aus, sondern ist auch Anerkennung für aktiven Einsatz für unsere demokratische Gesellschaft.“

Zur Person:

Bernd Bohlen lebt in Erftstadt und ist am 17.01.1953 geboren. Er ist Vorsitzender der SPD-Fraktion im Stadtrat Erftstadts und war bis zu seinem Ausscheiden in diesem Jahr über viele Jahre im Deutschen Mieterbund beruflich tätig.

Im Kreistag ist er aktuell Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Kreisentwicklungsplanung und Energie, dessen Ausschussvorsitzender er zwischen 2012 und 2014 war, und im Ausschuss für Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz. Darüber hinaus ist er stv. Vorsitzender des Aufsichtsrats der WfG -Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Erft mbH, Mitglied der Gesellschafterversammlung EKoZet -Energie-Kompetenz-Zentrum, und stellvertretender Vertreter im Aufsichtsrat des HMI – Heinrich-Meng-Institut.